Der Bär/die Bärin tanzt

Normalerweise tanzt am 12. Januar ein*e grosse*r schwarze*r Bär*in durchs Kleinbasel – begleitet von vielen Kindern. Dieses Jahr ist alles anders. Der Bär tanzt aber trotzdem!

Der Bär aus dem Kleinbasel. Freund der Kinder und aller Menschen.


Hier bei uns und bei der Gesellschaft zum Bären. Aber wer ist denn dieser Bär eigentlich?

Früher tanzte der Bär zusammen mit dem Vogel Gryff, dem Wilden Maa und dem Leu. Der Bär hatte alle Menschen im Kleinbasel gern und war zu allen nett, ganz egal, woher sie kamen oder wieviel Geld sie hatten. Deshalb hatten ihn alle gern. Doch leider wurden seine drei Freunde sehr eifersüchtig. Sie schmiedeten einen Plan, um den Bär loszuwerden. Beim nächsten Tanz packten sie ihn und warfen ihn in den kalten Rhein. Sie meinten, der Bär sei für immer weg und verbrannten alles, was an ihn erinnerte.

Doch der Bär war nicht weg. Manchmal hörte man ihn tanzen, auf dem Estrich zum Restaurant zum Schwarzen Bär. Weisst du, wo das ist?

Der Bär kam zurück und macht heute sein eigenes Fest – für alle Kinder und Erwachsenen, die an diesem Tag ins Kleinbasel kommen.

Die ganze Geschichte, eine Bären-Fahne zum Anmalen und Filme zum tanzenden Bären gibt es hier: https://www.baerengesellschaft.ch/

Unser Bärvideo auf Facebook

https://www.facebook.com/plugins/video.php?height=314&href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fglaiwaggis%2Fvideos%2F203308308171154%2F&show_text=false&width=560